Der Unterhalt im Familienrecht 

RECHTLICHE BERATUNG IN DER KANZLEI HECKER-BUSCHKAMP

Unterhaltsrecht spielt im gesamten Familienrecht eine große Rolle. Schließlich bildet der Unterhalt im Gefüge der Familie eine der Hauptverpflichtungen und -berechtigungen. Unterhaltsverpflichtungen existieren zwischen Ehepartnern, zwischen Eltern und Kindern und unter Umständen auch umgekehrt. Der Gesetzgeber nimmt Unterhaltsverpflichtungen ernst. Verstöße werden teilweise auch strafrechtlich geahndet.

Allgemeines zum Unterhaltsrecht

Innerhalb intakter Familien wird der Unterhalt meist stillschweigend gewährt, indem die Familienmitglieder, die Einkünfte erzielen, auch den Lebensunterhalt der anderen Beteiligten wie etwa der Kinder bestreiten.

Über dezidierte Zahlbeträge wird dabei nicht gesprochen.

Interessant wird das Thema Unterhalt regelmäßig bei Störungen des Familiengefüges
: Eheleute trennen sich und eine Scheidung steht an, es existieren gemeinsame Kinder, die unterhalten werden müssen. Ein Ehepartner hat bei der Trennung keine eigenen Einkünfte oder viel weniger als der andere. Jetzt entstehen unter Umständen Ansprüche von Familienmitgliedern gegen andere auf Zahlung von Unterhalt.

KINDESUNTERHALT

Der Unterhalt für Kinder wird gesetzlich über alles gestellt, andere Ansprüche müssen unter Umständen zurücktreten und der Selbstbehalt des Unterhaltsverpflichteten kann bis auf ein absolutes Existenzminimum begrenzt werden. Auch wenn das Sorgerecht heute im Regelfall als gemeinsame Berechtigung und Verpflichtung verstanden wird, trifft die Unterhaltspflicht meist das eine Elternteil, das über mehr Einkünfte verfügt und die Kinder mit im Haushalt hat.


Es kann auch der Fall vorliegen, dass der leistungsfähigere Elternteil das Sorgerecht allein innehat und weiterhin die bei ihm wohnenden Kinder im Rahmen des alltäglichen Lebens unterhält. Diese Konstellation ist selten. Vielfach bleiben die Kinder bei der Mutter, und den Vater trifft die Unterhaltspflicht, die nunmehr als monatlicher Geldbetrag an die Mutter für die Kinder zu zahlen ist.

TRENNUNGS- und NACHEHELICHER UNTERHALT

Ein Ehegatte kann einen Anspruch auf Ehegattenunterhalt haben. Dabei spielen die ehelichen Verhältnisse, das sogenannte jeweilige unterhaltsrelevante Einkommen der Beteiligten sowie Erwerbsverpflichtungen eine Rolle.


Grundsätzlich wird nämlich davon ausgegangen, dass jeder Beteiligte für seinen eigenen Unterhalt zu sorgen hat. Ausnahmen bestehen etwa dann, wenn ein Kind bis zu 3 Jahren betreut wird oder einer der Partner durch eine gesundheitliche Einschränkung an der vollen Erwerbstätigkeit gehindert ist. Kindesunterhalt geht dem Ehegattenunterhalt stets vor.

Berechnung von Unterhalt - Kanzlei Hecker-Buschkamp unterstützt Sie

Unterhaltsberechnungen sind komplex, besonders, wenn es um den Ehegattenunterhalt geht. Während der Kindesunterhalt regelmäßig entsprechend örtlich geltenden Unterhaltstabellen sehr eindeutig zu entnehmen ist, sind bei der Berechnung von Ehegattenunterhalt manche Hinzu- und Abrechnungen zu berücksichtigen.

Die Kanzlei Hecker-Buschkamp unterstützt Sie bei der genauen Berechnung von Unterhaltsansprüchen, beziehungsweise bei der Prüfung der gegen Sie geltend gemachten Ansprüche. Wir sind nicht nur im Raum Bielefeld tätig, auch wenn Sie in München, Stuttgart, Berlin oder Hamburg ansässig sind, beraten wir Sie gerne!

Wie werden Unterhaltsansprüche geltend gemacht?

Wir stellen entsprechende Anträge beim örtlich zuständigen Familiengericht, zum Beispiel in Bielefeld oder an Ihrem Wohnort in Deutschland. Die Anträge auf Unterhalt können nur durch einen Rechtsanwalt gestellt werden. Dabei beraten wir Sie auch hinsichtlich der entstehenden Kosten und beantragen gegebenenfalls Prozesskostenhilfe für Sie.

Unsere Leistungen in Unterhaltsfragen

In der Kanzlei Hecker-Buschkamp in Bielefeld finden Sie mit der engagierten Familienrechtlerin und Rechtsanwältin Petra Hecker-Buschkamp eine kompetente, erfahrene Ansprechpartnerin für jedes unterhaltsrechtliche Problem.

Wir berechnen Unterhaltsansprüche und machen diese außergerichtlich sowie vor dem Familiengericht geltend. Wir zeichnen uns in der Kanzlei Hecker-Buschkamp durch eine sensible und dabei rechtlich engagierte Begleitung unserer Mandanten beim komplexen Thema Unterhalt aus.