Wenn Rentner die Scheidung wollen, ist das wirtschaftlich wie menschlich eine Herausforderung für alle Beteiligten. Hier ist bei einer rechtlichen Begleitung durch Ihre Anwältin im Familienrecht neben Kompetenz menschliches Einfühlungsvermögen und wirtschaftliches Denken gefragt.

Lassen Sie sich bei einer Rentner Scheidung von Anfang an kompetent rechtlich beraten und begleiten. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei Ihrer Fachanwältin im Familienrecht Frau Hecker-Buschkamp in Bielefeld.

Die Scheidung im Alter - rechtlich wie menschlich komplex

Eine Scheidung bei Rentnern kommt nicht selten vor. Immerhin blicken statistisch gesehen 10-15 % aller Scheidungswilligen auf 21 und mehr Ehejahre zurück. Auch eine Scheidung nach 40 Jahren Ehezeit ist keine Seltenheit. Obwohl auf eine Rentner Scheidung grundsätzlich die gesetzlichen Regelungen und Verfahrensvorschriften anzuwenden sind, die auch für andere Scheidungen gelten, ist bei einer Scheidung für Rentner besonders der Versorgungsausgleich ein bedeutsames Thema. Ebenso interessiert Unterhalt nach Scheidung Rentner sehr. Die Scheidung bei Rentnern ist außerdem oft durch erbitterte Auseinandersetzungen über Vermögenswerte und emotionale Themen geprägt. Bei einer Scheidung nach 40 Jahren Ehe haben sich die Partner vielfach gemeinsam ein Vermögen aufgebaut. Im Rentenalter können Ausfälle in der wirtschaftlichen Versorgung nicht mehr so einfach aufgefangen werden, weil eine Erwerbstätigkeit in der Regel ausscheidet. Alle diese Aspekte können bei der Rentner Scheidung eine große Rolle spielen.

Die Rentner Scheidung - das sollten Sie grundsätzlich wissen

Bei einer Scheidung haben Rentner alle allgemeinen Vorschriften zu beachten, die auch für alle anderen scheidungswilligen Partner gelten. Das bedeutet zum Beispiel, dass auch Rentner bei Scheidung das Trennungsjahr durchhalten müssen. Das Trennungsjahr ist die Voraussetzung für die spätere Scheidung. Für Menschen im Rentenalter kann es schwierig sein, einfach auszuziehen und sich eine andere Wohnung zu suchen. Deshalb sollte hier auch immer geprüft werden, ob möglicherweise eine Trennung unter einem Dach möglich ist. Ihre erfahrene und versierte Rechtsanwältin im Familienrecht wird Ihnen die Voraussetzungen für eine solche Regelung erklären. 


Noch vor der eigentlichen Scheidung kann für Rentner der Unterhalt eine existenzielle Rolle spielen. Das gilt bereits für die Zeit der Trennung. Es ist wichtig zu wissen, dass der Unterhalt nach Scheidung für Rentner ein gesondertes Thema ist und von dem Trennungsunterhalt zu unterscheiden ist. Ihre Fachanwältin für Familienrecht macht bei Bedarf Trennungsunterhalt für Sie geltend. 


Eine einvernehmliche Scheidung lässt sich schneller erreichen als eine Scheidung, bei der sich etwa ein Partner nicht scheiden lassen will. Zeit kann für die Scheidung bei Rentnern eine wichtige Rolle spielen. Deshalb sollten die Beteiligten auf eine einvernehmliche Scheidung hinwirken. Das lässt sich nicht immer einfach erreichen. Besonders bei erbitterten Auseinandersetzungen zwischen den Parteien kommt es deshalb auf eine kompetente wie umsichtige Begleitung durch eine erfahrene Familienrechtsanwältin an.

Versorgungsausgleich bei Rentnern

Von Amts wegen wird ein Versorgungsausgleich auch durchgeführt, wenn zum Zeitpunkt der Scheidung bereits beide Beteiligte Rente beziehen. Eine Ausnahme kann zum Beispiel gelten, wenn Paare als Rentner heiraten und zum Versorgungsausgleich während der Ehezeit keine weiteren Anwartschaften zukommen. Eine Ausnahme könnte auch gegeben sein, wenn die Ehepartner auf den Versorgungsausgleich verzichtet haben. Ob ein solcher Verzicht für den Versorgungsausgleich bei Rentnern noch möglich und vor allem sinnvoll ist, sollten Sie mit Ihrer Familienrechtsanwältin gründlich prüfen. In manchen Fällen hält das Familiengericht einen solchen Verzicht auf den Versorgungsausgleich für sittenwidrig. Der Versorgungsausgleich bei Rentnern nach neuem Recht zielt darauf ab, die Ehepartner bei ihren Rentenansprüchen gleichzustellen. Gerade bei einer Scheidung nach 40 Jahren Ehe ist dies ein wichtiges Anliegen, wenn beispielsweise die Ehefrau längere Zeit von Kindern und der Versorgung der Familie im Haushalt auf eine eigene Erwerbstätigkeit verzichtet hat. Gerade in diesen Fällen sollte ein Rentner bei Scheidung nicht auf Versorgungsausgleich verzichten, ohne sich vorher rechtsanwaltlich beraten zu lassen. Lassen Sie sich bei einer Rentner Scheidung umfassend zum Thema Versorgungsausgleich bei Rentnern informieren, auch zum Versorgungsausgleich, wenn ein Ehegatte schon Rentner ist.

Überprüfung des Versorgungsausgleiches bei älteren Scheidungen

Ihr Weg könnte Sie ebenso zu Ihrer Fachanwältin für Familienrecht in Bielefeld führen, um beim Versorgungsausgleich einen älteren Scheidungsbeschluss prüfen zu lassen. Zwar gibt es den Versorgungsausgleich bereits seit 1977, aber 2009 hat eine Reform stattgefunden. Bei Scheidungen zwischen dem 1. Juli 1977 und dem 1. September 2009 könnte die Überprüfung des damaligen Scheidungsbeschlusses zu einem höheren Anspruch führen. Abänderungsanträge sind beim Versorgungsausgleich möglich, wenn der Antragsteller 6 Monate später in Rente geht und der Ex- Partner ebenfalls in diesem Zeitraum seine Rente antritt oder sich bereits in Rente befindet.

Scheidung - Rentner und Unterhalt

Ob man als Rentner bei Scheidung Unterhalt von dem wirtschaftlich besser gestellten Ehepartner erhalten kann, kann eine existenzielle Frage sein. Das Thema ist ebenso wichtig wie der Versorgungsausgleich bei der Scheidung von Rentnern. Eine Trennung nach 40 Ehejahren wird häufiger dazu führen, dass einer der Ehepartner sich nicht mehr allein wirtschaftlich unterhalten kann. 


Der Gesetzgeber sieht im Familienrecht den nachehelichen Unterhalt als Ausnahmefall, die Unterhaltsverpflichtung nur unter besonderen Bedingungen als gegeben. Bei einer Rentner Scheidung werden diese Ausnahmefälle eher die Regel. Meist ist einer der Ehepartner wirtschaftlich benachteiligt und aufgrund seines Alters, seines Gesundheitszustandes und anderer Umstände daran gehindert, durch Erwerbstätigkeit eigene wirtschaftliche Einkünfte zu erzielen. Ob Sie bei Scheidung als Rentner einen Unterhaltsanspruch an den Ehepartner haben, kann nicht pauschal beantwortet werden. Hier müssen die Umstände des Einzelfalles geprüft werden, um Unterhaltsansprüche für die Zeit der Trennung und nach der Scheidung zu ermitteln. Auch zum Thema Unterhalt nach Scheidung für Rentner ist die Familienrechtsanwältin als kompetente Ansprechpartnerin gefragt.

Schreiben Sie uns jetzt, wenn Sie eine Beratung für Ihre Scheidung benötigen.

Versorgungsausgleich für Rentner und Unterhalt bei einer Scheidung im Alter sind zwei Bereiche, die bei der Rentner Scheidung umfassend geklärt und vorbereitet werden müssen. Auch die weitere Vermögensauseinandersetzung und Aufteilung von großen Vermögenswerten wie Immobilien kann wichtig werden. Rechtsanwältin Hecker-Buschkamp ist eine erfahrene Familienrechtsanwältin, sie wird Ihre Scheidung im Alter umfassend betreuen und Ihre Interessen engagiert vertreten. Nehmen Sie jetzt Kontakt zur Anwaltskanzlei Hecker-Buschkamp in Bielefeld auf. Gern können Sie sich auch über die Möglichkeit der Online Scheidung informieren lassen.